meine Urban Decay NAKED 3 Palette – Swatches – beauty and mooore

Hey ihr Lieben!

Gestern ist meine Urban Decay NAKED 3 Palette angekommen! 🙂 Ahhh habe ich mich gefreut! Ich habe mich dann auch direkt ans Fotos machen, swatchen etc. gemacht um euch die Palette heute direkt zu zeigen.

Sie kommt in einer hübschen Pappumverpackung daher, auf der in goldener Schrift NAKED 3 steht – wie auch auf der Palette selber.

Die Palette ist aus Metall und hat eine wellige Optik bzw. ist wirklich wellig, wenn man darüber fühlt. Ich finde sie ganz schön gemacht. Die Aufschrift steht etwas hervor.

Wer möchte sieht die Hüllen hier nochmal von der Rückseite. Dort sieht man auch, dass noch Proben der verschiedenen Urban Decay Primer Potions bei gelegt sind. Das freut mich natürlich sehr, denn ich mag diese Lidschattenbase sehr gerne!

 Die Anti Aging kenne ich glaube ich noch nicht, die anderen besitze ich und liebe sie wie gesagt.

Auch ein Pinsel ist dieses Mal wieder dabei, der crease and shadow brush.

Er hat zwei Seiten und ist wie der Name schon sagt wohl für das flächige Auftragen und die Anwendung in der Lidfalte gedacht. Ich habe ihn aber noch nicht getestet. Er hat nämlich synthetische Borsten und die nutzte ich lieber für cremige Produkte.

Wie alle Naked Paletten hat auch diese 12 Farben zu je 1,3 Gramm. Drei davon sind matt, der Rest schimmert bzw. enthält Glitzer. Im Inneren des Deckels befindet sich ein großer Spiegel. Der Deckel schließt übrigens sehr fest, da zwei längere Plastikstifte in das untere Teil einhaken müssen (s.Foto).

Spiegel und Pinsel sind anfangs übrigens mit einer Folie geschützt. Jede Farbe hat einen Namen, der direkt unter dieser in die Palette eingelassen ist. Das mag ich total gerne, so weiß man immer, mit “wem” man es gerade zu tun hat. 😉

Beim ersten Test auf dem Auge ließen sich die Farben wie erwartet sehr gut verarbeiten und blenden. Die Deckkraft ist wieder einfach toll, AMUs werde ich euch aber dann demnächst noch zeigen.

Denn nun soll es um die Swatches gehen. Dafür habe ich die Farben in der Palette mit Blitz fotografiert, ebenso wie den unteren Swatch. Die Swatches sind ohne Base entstanden und ich musste gar nicht oder max. 1x schichten.

          STRANGE          DUST         BURNOUT      LIMIT

Strange ist ein matter Ton, der sich super unter der Braue macht. Er ist schön weich und für einen solch hellen Ton toll pigmentiert. Dust ist etwas krümelig bei der Aufnahme, was wohl am enthalten starken Schimmer bzw. Glitzer liegt. Burnout enthält einen tollen feinen Schimmer und ist schön weich. Limit ist der zweite matte Ton in der Palette und lässt sich ebenfalls gut aufnehmen.

              BUZZ            TRICK        NOONER           LIAR

Buzz krümelt bei mir bei der Aufnahme auch leicht, ist aber gleichzeitig buttrig und hat einen wunderbaren feinen Schimmer, ebenso wie Trick welcher relativ dicht gepresst im Pfännchen sitzt. Nooner ist der dritte matte Ton und auch schön weich und super in der Farbabgabe. Auch Liar gibt super Farbe ab, ist buttrig weich und schimmrig.

           FACTORY    MUGSHOT  DARKSIDE   BLACKHEART

Factory, Mugshot und Darkside sind alle ebenfalls buttrig weich und einfach ein Traum beim Swatchen, alle enthalten einen wunderbaren feinen Schimmer. Blackheart ist im Grundton ist helleres Schwarz, das rötliche Glitzerpartikel enthält. Auch hier gelingt die Entnahme problemlos.

Fazit:

Die

Naked 3 Palette

* ist wie erwartet ein Traum! Lediglich Dust würde ich mir weniger krümelig und Trick etwas weniger fest gepresst wünschen. Dennoch lässt sich auch mit diesen Tönen gut arbeiten. Besonders liebe ich bei Urban Decay einfach die buttrig zarten Farben, die einen so schönen feinen Schimmer haben. Und auch das überwiegend rosa gehaltene Farbschema gefällt mir und passt gut zu meinen blauen Augen.

*affiliate Link


Wie gefallen euch die Farben? Habt ihr die Palette vielleicht sogar auch schon geordert?